tatoramand3b47

Amanda Tator Tator von Laje - BA, Brasilien von Laje - BA, Brasilien

Leser Amanda Tator Tator von Laje - BA, Brasilien

Amanda Tator Tator von Laje - BA, Brasilien

tatoramand3b47

Doug Swieteck, ein 14-jähriger Junge, dessen Vater seinen Job wieder verloren hat, zieht nach New York in ein Haus, das er The Dump nennt. In der Neustadt versucht er sich einzufügen, aber sein älterer Bruder wird beschuldigt, mehrere Geschäfte ausgeraubt zu haben, und Dougs Bruder kehrt blind und ohne Beine aus Vietnam zurück. Und um das Ganze abzurunden, Dougs Vater ist ein echter Idiot. Diese Probleme wirken sich nicht nur darauf aus, wie andere Doug sehen, sondern auch auf seine eigene Einstellung. Irgendwie findet er ein paar gute Freunde und entdeckt sein Künstlertalent, und am Ende hilft er nicht nur sich selbst, sondern auch anderen. Dies ist ein ziemlich dunkles, trauriges Buch (besonders im Vergleich zu dem anderen Buch des Autors, The Wednesday Wars), aber es war wirklich berührend und hoffnungsvoll. Ich mochte es.